ken_in_norway
Einige Zeit später ...
Nach Tagen endlich eine Oase... Ken wird herzlich aufgenommen und -gepäppelt, seine Wunden versorgt. Kein Wunder, daß ihn in diesem herrenlosen Garten Eden Amors Pfeil trifft. Ken beschließt, sein Vagabundenleben aufzugeben und hierzubleiben [und wir haben endlich ein HAPPY END ;o)].

--> close window <--